Aus der Reihe „Unvergessliche Abende“:

Club Castel in Bitburg … Spartanischer und total verdreckter DJ-Stand, zwischendurch ein Ami-Asiate, der meinte er muss zweimal 30 Minuten seine Reggae-Sammlung (ca. 32 alte 7″-Singles!) präsentieren, wobei er dafür extra noch die 1210-er (die jeden Wettbewerb im Unrundlaufen gewonnen hätten) jedes Mal im 90°-Winkel umstellte.

Dann eine Musikanlage bei der nicht eine einzige Bassbox funktionierte, ein „Best-Chest-Contest“ for MEN, was eine Mittzwanzigerin nicht davon abhielt mitzumachen (nur soviel: Ich hatte einmal die Gelegenheit bei der Freiwilligen Feuerwehr zu schauen, wie die Schläuche zum Trocknen aufgehängt wurden – das sah ungefähr genauso aus).

Doch das Schlimmste war – und jeder, der mich als DJ kennt oder kannte weiß wie wichtig das Thema ist/war – der Kaffee. Dieser kam auf Anfrage nach zwanzig Minuten und zwar in Form einer alten roten Thermoskanne mit Becher und der Inhalt mag am Morgen davor noch heiß gewesen sein; aus was er genau bestand, möchte ich eigentlich gar nicht mehr wissen.

#club #dj #deejay #ffm #frankfurt #history #music #blackmusic #castel #bitburg #dasmoove

Share Button

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

vier − drei =